Modomoto Erfahrungen und Preise – Box Nummer 2 Herbstkollektion

Vor einigen Monaten hatte ich meine erste Box bei Modomoto bestellt. Eigentlich wollte ich den Service nur testen und habe fest damit gerechnet dass mir die meisten Kleidungsstücke sowieso nicht gefallen würden. Doch als die Box da war tat ich mich eher schwer damit zu entscheiden, welche Artikel ich zurückschicken kann. Zu gut war die Auswahl.

Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis ich die zweite Box bestellen würde. Die aktuelle Herbstkollektion sollte als Grund genügen. Übrigens: Inzwischen habe ich meine Modomoto Berichte  mit der 3. Box ausgeweitet.

Fangen wir mit der Erfahrung und dem Modomoto Service an.

Direkt nach dem Begleichen der Rechnung erhielt ich eine freundliche Mail mit der Bitte bei Modomoto anzurufen. Man möchte sich gerne mit mir austauschen um bei der zweiten Box noch besser meine Wünsche berücksichtigen zu können. Ich fand den Schritt interessant, habe ihn aber damals erst ignoriert. Zu weit weg schien die zweite Box und – falls ihr das nicht wisst – es gibt bei Modomoto ja keinen Abnahmezwang. Bedeutet man kann sich zwei Wochen, zwei Monate oder zwei Jahre mit der Bestellung der nächsten Box Zeit lassen.

Vor einem Monat dann hatte ich das Telefonat mit dem freundlichen Modomoto-Service-Mitarbeiter. Der hatte nicht nur vor Augen, was ich zuletzt alles in der Box hatte, sondern wusste auch welche Notizen ich auf dem Retourenschein bei den Kleidungsstücken hinterlassen hatte. Perfekt vorbereitet konnten wir also gemeinsam an den Inhalten für die nächste Box feilen. Dabei hatte er auch durchaus interessante Rückfragen. Etwa ob ich die Kleidungsstücke nur in der Freizeit trage oder auch auf der Arbeit. Auch bei diesem Telefonat kein Gefühl, dass man mir etwas aufschwatzen will. Ich solle mich melden, wenn ich eine neue Box will. Die aktuelle Herbstkollektion könne ja ein Anlaß sein. Wir haben uns auf Anfang Oktober für die nächste Box geeinigt.

Was Servicequalität angeht ist Modomoto wirklich vorbildlich. Sowas habe ich bisher bei keinem anderen Onlineshop in der Ausprägung erlebt. Hut ab!

Damit ist und bleibt der Herrenausstatter für mich eine gerngesehene und -gehörte Adresse.

Meine zweite Box: Herbstkollektion 2014.

Abgesprochen war mit dem netten Mitarbeiter, dass ich Kleidung bekomme, die ich auch auf der Arbeit tragen kann. Außerdem hatte ich ihm gesagt, dass er sich Jeanshosen direkt sparen kann. Was im Paket zum Vorschein kam hat mich wieder voll und ganz positiv überrascht.
Die Farben sind jetzt nicht besonders prächtig oder exzentrisch, aber das war von mir so gewünscht. Und dafür war die Auswahl genau an meinen Geschmack gematched.
Was mir besonders gefällt ist, dass auch diesmal die Kleidungsstücke mit kleinen feinen Details glänzen. Ob es das weiße Hemd von Eterna ist, dessen Kragen eine unübliche Form hat oder der Pullover von Camel Active mit den farblichen Akzenten am Kragen. Ich stehe ja auf die Gimmicks, die man nicht auf den ersten Blick erkennt. Oder anders gesagt: Aufgrund derer ein Betrachter etwas toll und ungewöhnlich findet ohne mit dem Finger drauf zeigen zu können was es ist.

Ich musste auch diesmal wieder lange überlegen was ich behalte und was ich zurückschicke. Die Problematik der Passform eines Hemdes oder Pullis, die bei meiner schlanken „Bauart“ meistens auch die noch so schönen Kleidungsstücke direkt aus der engeren Auswahl herausfegt, scheint bei Modomoto einfach nonexistent zu sein. Diesmal passte jedes Kleidungsstück wie angegossen.

Modomoto Preise

Während ich mir versuche vorzustellen, wie sie das genau hinbekommen, muss ich mir eingestehen dass ich vermutlich einfach zu wenig Ahnung von Fashion habe um es mir erklären zu können. Aber genau deswegen brauche ich ja Modomoto. Sie setzen da an, wo ich als Kunde im Ladengeschäft nach dem dritten Artikel, der an der Stange toll und getragen dann nach nichts aussieht, frustriert aufgebe.

Genau deswegen bin ich auch gerne bereit etwas mehr für die Artikel zu bezahlen als in gewöhnlichen Onlineshops. Der Service vor, während und nach der Bestellung passt und ich spare viel Zeit, die auch eine Menge Geld wert ist. Ein paar Beispiele aus der Box:

  • Minimum Hose € 79,90
  • Joop Collection Hemd blau € 69,90
  • Samsoe Samsoe T-Shirt dunkelblau meliert € 29,00

Die Preise halten sich für den gebotenen Service also wirklich im Rahmen.

Falls ihr Lust bekommen habt den Service auszuprobieren: Hier könnt ihr direkt mit einem 50,- Euro Gutschein starten.
Bildquelle: Driver’s Groove / Can Struck

DISCLOSURE: Ich wurde bei dem Artikel von Modomoto unterstützt.

Eine Antwort auf „Modomoto Erfahrungen und Preise – Box Nummer 2 Herbstkollektion“

  1. Modmoto ist nicht schlecht, der Service war bisher immer recht gut. Leider sind die Preise immer recht hoch, meistens UVP. Deswegen bin ich jetzt zu dressbutler.com gewechselt. Sehr guter Service, ähnliche Outfits -> bessere Preise.

Kommentare sind geschlossen.