Routenplanung #thepluses2 Google Maps

Jetzt ist endlich die Routenplanung endgültig abgeschlossen. Neben der eigentlichen Route entlang der Route des Grandes Alpes (ich nenne sie inzwischen liebevoll „Redigga“ – wegen der Abkürzugn RdGA) und den wichtigsten Alpenpässen befinden sich in unseren Karten auch noch Übernachtungsmöglichkeiten (hauptsächlich Campingplätze), Sehenswürdigkeiten und allgemeine POIs auf der gesamten Route. Eine Menge Arbeit also, die sich aber normalerweise während des Roadtrips selbst dann auszahlt. Denn nur wenn man das gesamte Ganze vor Augen hat kann man flexibel und spontan Entscheidungen treffen.

Ohne die ordentliche Vorbereitung artet die Reise sonst schnell in Stress aus, besonders da wir neben anderen Dingen ja auch nicht wissen ob wir überall perfekten Internetempfang haben. Mit ist alles ganz easy, ohne kann es unangenehm und zeitraubend werden. Die Routen nehmen wir als KML-Export auf unseren Tablets mit auf die Reise, per Offline-Karten von openstreetmaps können wir dann netzunabhängig unsere Position verfolgen. Oruxmaps ist übrigens hervorragend dafür geeignet.

 

Wenn sich diese drei Planungskarten – 3 Karten = 3 Tage vom Genfer See bis Menton – auf unserer Reise behaupten könnte es durchaus sein, dass wir sie öffentlich zur Verfügung stellen. Damit Interessenten die Route nachfahren und sich an unseren Tipps orientieren können. Natürlich nur falls Interesse vorhanden ist…

Bildquelle: Google Maps

2 Antworten auf „Routenplanung #thepluses2 Google Maps“

Kommentare sind geschlossen.